Archiv

letzte surf session & state of origin

Letzten Freitag bin ich zum letzten mal surfen gegangen weil der Surfclub Winterpause hat. Apropos Winter: gestern am 1. Juni war in Australien Winterbeginn und schon seit einigen Wochen steigen die Temperaturen nicht mehr über 20 Grad Celsius. :/ Dementsprechend war es auch ziemlich kalt zum surfen aber zwei wetsuits übereinander lösen das problem. Es war ein sehr stürmischer Tag und das Wetter nicht gerade das beste aber dafür war ein starker Wellengang. Es war extrem anstrengend gegen die Wellen anzukämpfen um ins tiefe Wasser zu kommen aber trotz Erschöpfung nach der zweiten Welle, habe ich fast es geschafft bei fast bei jeder Welle aufzustehen und bis zum Schluss durchzuhalten. Wir hatten diesmal eine meiner Meinung nach sehr gute Surflehrerin die uns nach jeder Welle feedback gegeben hat, vor allem wenn es um die Körperhaltung ging, was sehr hilfreich war. Am Samstag war ich auf meinem ersten Netball Spiel von zwei Kolleginnen aus der Schule. Netball ist glaube ich in Österreich als Korbball bekannt und ist ein basketballähnlicher Sport, aber hauptsachlich für Mädchen. Gestern Abend, also Mittwoch, war State of Origin night, eines der wichtigsten Rugby Spielen im Jahr und meine Gastfamilie war den ganzen Tag in der Farbe Maroon gekleidet, weil dies die Farbe von Queensland ist. Gegen Abend sind dann so um die 30 Leute zu uns nach Hause gekommen um das Spiel zu schauen und es war dementsprechend laut, vor allem weil es sowohl Queensland als auch New South Wales fans gegeben hat. Queensland hat schlussendlich gewonnen mit einem Endergebnis von 6:4. Laut meiner Familie und Freunden war es jedoch ein eher langweiliges Spiel. Ansonsten läuft alles bestens bei mir, bin gerade vom Rugby Club nach Hause gefahren und ein Koala hat vor unserem Auto die Strasse überquert Heute in sechs Wochen trete ich meinen nach Hause weg an. Meine Freunde sind schon am Abschlussparties planen. Ich finde es schon traurig, dass ich schon sobald gehen muss, vor allem weil ich nicht weiß, wann ich alle wieder sehen werde aber ich freue mich auf auf den Sommer in Österreich und natürlich auf meine Familie und Freunde zu Hause

1 Kommentar 2.6.16 13:58, kommentieren

4 more weeks to go

Jezt sind es nur noch 26 tage bis ich meinen nach Hause Flug antrete. Meine abschiedsparty ist schon geplant und meine letzten wochen sind schon so gut wie verplant. Letztes wochenende am Samstag habe ich mit der Familie einer Kollegin und einem französischen Austauschschüler einen road trip um die Fleurieu Halbinsel gemacht. Wir haben eine Touristenattraktion nach der anderen abgeklappert und waren auch in einem Nationalpark, in dem wir extrem viele Känguruhs gesehen haben. Highlight des Tages war jedoch eine Fahrt mit einem 102 Jahre altem Ford Modell T, das dem Opa meiner Kollegin gehört. Am Abend bin ich noch auf einen Hock einer anderen Kollegin gegangen. Ansonsten war nicht viel los, war mind. die Hälfte der Woche im Art Raum um an meinen Designs zu arbeiten. Ansonsten bin ich mit der Schule so gut wie fertig und habe zum Teil auch schon meine Noten gesagt bekommen. Derzeitiger Stand ist Business B+, English A, Design A, die anderen Noten weiß ich noch nicht, aber sollten nicht allzu schlecht ausfallen Heute war ich den ganzen Tag im Rugby Club um Harrison beim Spiel zuzuschauen und am Abend war beer pong night. Ausnahmsweise hat es heute mal nicht geregnet und im Gegensatz zu Österreich ist das Wetter bei mir eh ganz ok

18.6.16 15:10, kommentieren